Interieurteile aus Kunststoff und Textil, die wesentlich durch Metalle geprägten Bereiche Exterieur, Rohbau und Karosserie, als auch der Triebstrang erfordern von Zulieferern und den Herstellern von PKW und LKW den Einsatz zerspanender Bearbeitungsschritte.

Die ARRTSM Robotersysteme beschränken sich nicht auf den Einsatz als Fräsroboter sondern können mittels Werkzeugwechselsystem auf einer Anlage auch bohren, entgraten, polieren und mittels Laser oder Wasserstrahl schneiden.

Durch die Integration mehrerer Roboter in einer Anlage können Taktzeiten verkürzt werden. Dabei lassen sich neben der zerspanenden Bearbeitung auch herkömmliche Bearbeitungsschritte wie Schweißen problemlos integrieren.

Die Programmierung des Roboters ist einfach und benutzerfreundlich über unsere Software RoboNC möglich. Von uns eigens für die CNC-Roboter entwickelte Steuerungsalgorithmen ermöglichen eine hohe Genauigkeit bei der Herstellung von Teilen für die Automobilindustrie.

Das ARRTSM CNC-Robotersystem besteht aus der Siemens SINUMERIK CNC-Steuerung, einem KUKA 6-Achs Industrieroboter, unserer CAD-/CAM-Software RoboNC, NC-Spindel, Zerspanwerkzeug, Werkzeuglängenmesseinrichtung, Einhausung, Tisch und Spannsystem.

Auf Wunsch kann die Anlage mittels Linearführung und Drehtisch auf 8 Achsen erweitert werden.